Ich mache Dich Crypto-Fit!

was sind kryptowährungen, was ist bitcoin, was ist ethereum

Neu im Crypto-Business oder schon ein alter Hase?


Komplett egal. Jeder fängt mal bei Null an. Wichtig ist nur, dass Du überhaupt anfängst! Lass uns gemeinsam lernen, wachsen, Feedback austauschen und in die spannende Welt der Kryptowährungen und Blockchain-Community eintauchen. Es wird grenzgenial!

Ich möchte Dich jedoch auch hier darauf hinweisen, dass JEDE Investition IMMER mit Chancen und Risiken behaftet ist. Informiere Dich vor jeden Schritt allumfassend und hole Dir auch immer eine zweite Meinung ein. Denn mein Ziel ist es, dass Du Dich mit jeder Entscheidung wohl fühlst und auch langfristig davon profitierst.

Deine @emily_is_online

Bitcoin vs. Ethereum

Die mächtigste Digitalwährung Bitcoin ist in aller Munde – doch auch Ethereum zieht immer stärker nach. Beide Kryptowährungen haben inzwischen eine milliardenschwere Marktkapitalisierung – und das nicht ohne Grund!

Doch was zeichnet die beiden Crypto-Giganten aus und wo liegen ihre Unterschiede? 

bitcoin vs. ethereum gemeinsamkeiten und unterschiede

BTC vs. ETH: Was sie eint, was sie entzweit

Bitcoin ist die Mutter aller Kryptowährungen und wurde 2009 von Satoshi Nakamto, im Zuge eines 9-seitigen Whitepapers, vorgestellt. Satoshi Nakamto ist jedoch nur ein Pseudonym, welches er auf diversen Foren nutzte. Sein eigentlicher Name und seine Identität sind bis heute unbekannt. Bitcoin ist seit 2009 auf dem Markt, aber schon 2008 brachte Nakamto das erste Konzept zu Papier. Seinen Ursprung fand der Bitcoin wiederrum in der Finanzkrise 2007. Zu dieser Zeit verstärkte sich nämlich der Wunsch, nach einem unabhängigen, dezentral organisierten Geldsystem als Alternative zu konventionellen Fiat-Währungen wie Euro, Dollar oder Yen. 

Bitcoin (BTC) basiert – als digitale Währung, auf einer kryptischen Verschlüsselung. Das Konzept wurde weltweit bekannt und schnell konnte der Bitcoin an Wert gewinnen. Allerdings stoß die innovative Technologie hinter dem Bitcoin auch schnell auf Probleme, welche die Bitcoin Community bis heute beschäftigen. 

Folglich schossen viele andere Kryptowährungen, wie beispielsweise Ethereum, als Bitcoin Alternative aus dem Boden. Die Ethereum-Plattform wurde 2015, von dem in Toronto ansässigen Programmierer Vitalik Buterin, ins Leben gerufen. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung, sondern dient mit erweiterten Funktionen wie Smart Contracts als dezentrales Ökosystem für Blockchain-Projekte aller Art. Die eigene Kryptowährung, die dieses System nutzt, heißt Ether (ETH).

Wie Bitcoin hat Ethereum in kurzer Zeit einen immensen Wertanstieg gesehen und wuchs schnell zur zweitstärksten Kryptowährung der Welt heran.

Grundlegende Gemeinsamkeiten 

Bitcoin und Ethereum zielen darauf ab, die Finanzbranche zu revolutionieren. BTC und ETH gelten als unabhängige Währungen, die dezentral in einem Netzwerk erzeugt und verwaltet werden.

Alle Transaktionen werden sicher in einer Blockchain gespeichert. Dabei handelt es sich um eine kontinuierlich erweiterbare Liste von Datensätzen, die sich nicht verändern lassen oder entfernt werden können. Beide Netzwerke sind Open-Source und damit öffentlich einsehbar. Jeder kann sich an diesem System beteiligen und selbst BTC oder ETH minen (erzeugen / errechnen). Zusätzlich gilt: Beide Währungen lassen sich ausschließlich digital handeln.

Wesentliche Unterschiede 

Bitcoin und Ethereum unterscheiden sich nicht nur beim Blick auf die Börsenkurse. Auch die Technologie hinter den Kryptowährungen weist grundlegende Unterschiede auf:

  • Bitcoin wurde als Alternative zum regulären Geld geschaffen und ist somit ein Instrument des Zahlungsverkehrs und der Wertschöpfung. Ethereum wurde wiederum als eine Plattform für sogenannte DApps (Distributed Apps) entwickelt, die wiederum aus Smart Contracts bestehen. Smart Contracts sind Computerprotokolle, die unter anderem Verträge abbilden oder die Abwicklung eines Vertrags technisch unterstützen. Ethereum kann somit als offenes Protokoll bzw. Baukasten für dezentrale Anwendungen bezeichnet werden. 
  • Ether ist zwar (auch) eine digitale Währung, aber ihr primärer Zweck ist nicht, sich als Zahlungsalternative zu etablieren, sondern die Arbeit von Ethereum zu monetarisieren. Ether ist somit die digitale Währung, Ethereum die Plattform dahinter.
  • Es gibt eine begrenzte Anzahl an verfügbaren Bitcoin. Diese sind auf 21 Millionen Stück, im Gesamten, limitiert. Bei Ethereum ist die Emission von Ether auf 2 Millionen pro Jahr begrenzt (heutiger Stand nach dem Upgrade auf Version  Ethereum 2.0)
  • Die voreingestellte Zeit für das Erzeugen eines Blocks beträgt bei Bitcoin durchschnittlich 10 Minuten, während dieser Prozess bei Ethereum lediglich etwa 12 Sekunden beträgt. Während Bitcoin-Transaktionen normalerweise in einigen Minuten verarbeitet werden, dauert eine Transaktion bei Ethereum lediglich wenige Sekunden
  • Die digitale Währung Ether kann nicht nur mit weniger Aufwand erzeugt werden, der Herstellungsprozess benötigt auch eine deutlich geringere Rechenleistung und verbraucht somit weniger Strom. Denn gerade das Thema Energie/vermeidung ist, gerade in Hochzeiten des Klimawandels, dringender denn je. 

In der nächsten Ausgabe beschäftige ich mich mit dem Thema Smart Contracts: Was sie sind, welche Anwendungsbereiche es gibt, aber auch welche Schattenseiten diese smarten Verträge mit sich bringen können. 

Bis dahin, lass mich an Deinen Gedanken teilhaben und hinterlasse mir gerne jederzeit ein Feedback in den untenstehenden Kommentaren.

Veröffentlicht von emilyisonline

Content Marketer, Crypto & Blockchain Industry

30 Kommentare zu „Ich mache Dich Crypto-Fit!

  1. Bin grad durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und mir gefällt die Art und Weise, wie Du die Welt der Cryptos erklärst sehr sehr gut. Es ist einfach, überschaubar, gut zusammengefasst und nicht soooo übertrieben dargestellt 😛 – gerade was die Verdienstmöglichkeiten betrifft ….. Und ja hätte durchaus noch ein paar Themenwünsche: Erklärung zu DEFI, hab da irgendwie noch nicht ganz den Überblick gewonnen :/ und nochmal mehr Einblick zu den Smart Contracts von Ethereum (aber das hast du eh schon in Planung was ich gelesen habe).

    Gefällt mir

    1. Lieber Daniel, dein ausführliches Kommentar freut mich gerade sehr! Da der Blog erst seit gestern online ist und du somit der Erste (noch dazu „Unbekannte“) Leser meiner (bist jetzt noch) überschaubaren Beiträge bist. Und nehme dein Feedback gerne mit auf und werde beide Themen, voraussichtlich noch diese Woche, über emilyisonline.com bringen. Danke dir vielmals für die lieben Worte und deinen Support!

      Gefällt mir

    2. Auf dem Sektor der Kryptowährungen bin ich noch ein absoluter Neuling, aber die Materie interessiert mich sehr. Auf Empfehlung einer gemeinsamen Bekannten, bin ich auf deinen Blog aufmerksam geworden und würde gerne noch mehr zu dem Thema erfahren. Vielen Dank im Voraus und beste Grüße aus Vorarlberg

      Gefällt mir

  2. wie toll!!! habe gerade noch einer einfachen erklärung zu bitcoin gesucht und bin auf deinen blog gestoßen. wollte eigentlich nur wissen was bitcoin so ist und hab jetzt schon alle seiten von dir durch. ich würde gerne noch mehr über die alten coins wissen oder was die wichtigsten sind. und ich möchte schon lange einsteigen. weiß aber nicht worüber und wo. bin noch etwas unsicher. vielleicht hast du da auch tipps worüber man am besten anfängt. chrisi

    Gefällt mir

    1. Liebe Christine, auch vielen lieben Dank für deine lieben Zeilen. Und passt ist notiert! Wollte eh auch in den kommenden Tagen einen Betrag zu den sogenannten Altcoins machen und in weiterer Folge werden auch Beiträge kommen, wo ich Step für Step erkläre, wie man am besten als „Crypto-Neuling“ beginnt, was es für bewährte Trading-Plattformen gibt und worüber man – wie am besten einsteigt und was es dabei besonders zu beachten gibt. Danke für deinen Support soweit und freue mich jederzeit über weiteren Input!

      Gefällt mir

  3. Hi Emi. Nice! 🤘 Geiles Profil. More too come, h? Lass mal quatschen, find dich als Influencer in dem Bereich mehr als interessant 🔥🔥🔥 Suchen zudem immer junge, dynamische und coole Persönlichkeiten wie dich. Und das du ne Lady in dem Bereich bist, ist ein MEEEGA PLUSPUNKT. Lass hören ja. Rick

    Gefällt mir

  4. HODL seit 2017! IOTA ist meiner Meinung nach der Tesla im Krypto Markt. Das Problem ist, dass Leute ohne einen technischen Hintergrund garnicht verstehen was da gerade bei IOTA entsteht und abgeht. Bitte unbedingt mal einen Post zu IOTA und allem was man dazu wissen MUSS! Stay Tuned und jetzt schon Fan.

    Gefällt mir

    1. #IOTA = gamechanger. Bin selber auch in IOTA investiert und ein großer Fan davon (aber um es gleich Mal vorweg zu schicken, nicht nur …). Aber Iota hat immens viele große Projekte am Laufen, die ich jetzt hier alle gar nicht nennen kann. Alleine die Kooperation mit Zebra ist riesig und könnte zu einer weltweiten Adaption in den nächsten Monaten führen (Zebra ist Weltmarktführer und wird in der Logistik verwendet). Bosch hat schon ein fertiges Produkt herausgebracht, was zum Aufrüsten von alten Maschinen gedacht ist, sprich jedes Unternehmen, was alte Maschinen im Betrieb hat, kann dieses Produkt nehmen und seine Abläufe überwachen und mögliche Fehler auslesen. Autohersteller sind am Forschen; z.B. Jaguar Land Rover, Renault und VW. Regierungen und Städte sind weltweit im Bereich Smart Cities am Forschen, IOTA wird aktuell vorbereitet, dass es zum Standard wird, ähnlich wie Bluetooth . IOTA hatte sehr viele Probleme in der Entwicklung und einige Rückschläge, aber wer sich einfach mal hinsetzt und IOTA 1.0 und IOTA 1.5 vergleicht, sieht, dass sich sehr viel zum Besseren geändert hat. Und ja, greife somit auch gerne dieses Thema in den kommenden Tagen auf. Gib viel zu tun, wie ich jetzt schon sehe haha.

      Gefällt mir

    2. Wer sich 2017-2019 mit Iota auseinandergesetzt hat und von dem Projekt Abstand genommen hat, sollte sich jetzt mal wieder schlau machen. Jeder, der sich nicht wenigstens mal damit beschäftigt hat und von vornerein Iota ablehnt, ist selber schuld und hat den Krypto Space nicht verstanden und hat seine Chance verspielt. Aber das gilt nicht nur für Iota. Bin voll Pro-Bitcoin und auch Ethereum Befürworter.

      Ich möchte hier auch nicht nur hypen, sondern nur darauf aufmerksam machen, dass Iota mehr bietet als nur Dell & Intel.

      Gefällt mir

  5. Endlich mal so geschrieben, dass es auch Leute wie ich verstehen. Finds auch sehr cool, dass mal ne Frau in dem Bereich dazu was zu sagen hat. Denn mir kommt vor, dass alle Crypto-„Experten“ immer nur Männer sind. Das muss sich ändern. Also viel Liebe und Support von dieser Stelle und weiter so 👍!

    Gefällt mir

    1. Das freut mich sehr liebe Linda, und ja, ab jetzt heißt es Frauen-Power! Bin voll bei dir, dass es leider noch zu wenige (gar keine?!) Roll Models (gerade) in diesem Bereich gibt. Aber wir (beide / alle) können dem jeden Tag etwas entgegen setzen und Vorbild für ganz viele andere – starke – Frauen da draußen sein. Und wie passend: Seit einer Minute, mitteleuropäischer Zeit, ist Weltfrauen-Tag. Besser geht es nicht :D. Erfolgreichen Start in die neue Woche Dir noch und danke für die Liebe und den Support.

      Gefällt mir

  6. NFTs & Collectibles, DeFi. Auch spannend Unterschied Coin und Token. Das ist vielen Leuten nicht klar. Finde deine Themenwahl bis dato sehr interessant und abwechslungsreich. Wirklich informative Inhalte. Bin abonniert 💪

    Gefällt mir

  7. Danke für den Content Emily. Sehr hilfreich! Gruss aus der Schweiz

    P.S.: Ein Benchmark Ethereum vs. Cardano vs. Polkadot wäre spannend.

    Gefällt mir

  8. Hallo Emily, mich interessiert ebenfalls Deine Meinung zu Litecoin und Chainlink. Und auch ein Portraits zu Cardano vs. Polkadot, wie oben schon von Julian erwähnt, wäre interessant. Schöne Grüße aus Aachen, und danke, hab schon viel von Dir gelernt.

    Gefällt mir

  9. Liebe Emily, in durch Zufall auf deinen Blog gestoßen, wirklich sehr informativ und einfach verständlich. Hast du neben dem Blog und Podcast auch mal ueber einen Newsletter nachgedacht, faend ich persoenlich sehr interessant.

    Beste Grüße Stefan

    Gefällt mir

    1. Lieber Stefan,

      erst einmal vielen lieben Dank für Dein sehr ausführliches und liebes Feedback. Newsletter war bis dato tatsächlich noch nicht angedacht, da ich sowohl Blog, als auch Podcast neben meiner Fulltime-Tätigkeit in der Cryptobranche betreibe und ich mich (vorerst) gerne auf diese beiden Dinge fokussiere. Ich fahre bis dato auch ganz gut damit, oder hab auch das Feedback von anderen Leuten bekommen, wenn man sich hier auf der Page unten bei den Kommentaren einträgt und dort auch informiert werden möchte, erhält man eh via Mail immer sofort bescheid, wenn der nächste Blogpost in den Startlöchern steht. Publiziere es sonst auch regelmäßig auf Social Media bzw. wenn du Spotify hast und dort auf Folgen gehst, dann verpasst Du dort auch keine vertone Episode mehr.

      Herzlich willkommen auf alle Fälle, in meinem kleinen, aber feinen Crypto-Ökosystem und schön, dass Du ein wichtiger Teil davon bist!

      Julia Emily

      Gefällt mir

  10. Hallo Emily 👋

    Habe mir soeben ein paar Blogbeiträge von Deiner Homepages durchgelesen und auch auf Spotify angehört (bin bei beidem natürlich auch schon abonniert 😎).

    Sehr cool wie Du sachlich, sehr ausgeglichen und auch voll verständlich komplexe Themen (gerade die der Kryptosteuern 👩‍💻) auf den Punkt bringst. Auch Deine empfohlene Börsen und Wallets sind top und man merkt einfach deine Praxis Erfahrung dahinter.

    Ich finds einfach klasse wenn gerade weibliche Qualität in die junge Branche kommt und würde mich freuen wenn wir vernetzt bleiben. Anfrage via Facebook und Instagram ist gerade raus.

    Wünsch dir weiterhin nur das beste und freue mich jetzt schon wieder von dir zu lesen und hören,
    Pina Peres

    Gefällt mir

    1. Liebe Pina,

      vielen lieben Dank. Ich weiß Dein Feedback, gerade von Frau zu Frau, sehr zu schätzen. Schön, dass Du auch schon zweifach abonniert bist, doppelt hält bekanntlich besser  und dass ich bei Dir dazu beitragen kann, das die ganze Crypto-Thematik etwas verständlicher wird. Anfrage hab ich dankend angenommen und freue mich, dass wir beiden Hübschen, nun auch dort connected sind und hoffentlich auch bleiben,

      Schön, dass es Dich gibt und wunderschönes Wochenende,
      Julia Emily

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: